Barrierefreiheit

Kontrast

Schriftgröße

Benutzen Sie die browserinterne Funktion zur Anpassung der Schriftgröße: Strg+Plus, Strg+Minus & Strg+0 (Linux/Windows) bzw. Cmd+Plus und Cmd+Minus (Mac).

Benutzen Sie die Pinch-to-Zoom-Funktion (Zwei-Finger-Zoom) Ihres Touch-Screens.

AOK Nord­ost grün­det Pfle­ge Akademie

Ers­tes Wei­ter­bil­dungs­zen­trum für Fach­kräf­te und pfle­gen­de Angehörige

Mehr als 2,6 Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land sind der­zeit pfle­ge­be­dürf­tig. Allein in Ber­lin, Bran­den­burg und Meck­len­burg-Vor­pom­mern ist mitt­ler­wei­le jeder vier­te Ein­woh­ner, der älter als 70 ist, pfle­ge­be­dürf­tig. Rund 75 Pro­zent davon wer­den zu Hau­se gepflegt und das im Durch­schnitt zehn Jah­re lang. Bis zum Jahr 2030 soll die Zahl der Pfle­ge­be­dürf­ti­gen deutsch­land­weit auf knapp 3,5 Mil­lio­nen stei­gen. Mit Blick auf die damit ver­bun­de­nen gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen und viel­fäl­ti­gen Ver­än­de­run­gen im pfle­ge­ri­schen Bereich hat die AOK Nord­ost Anfang März die AOK Pfle­ge Aka­de­mie“in Ber­lin gegrün­det. Ziel der vir­tu­el­len Koor­di­nie­rungs­stel­le ist es, sämt­li­che Qualifizierungs‑, Wei­ter­bil­dungs- und Schu­lungs­an­ge­bo­te der Gesund­heits­kas­se in der Regi­on Nord­ost zum The­ma Pfle­ge unter einem Dach zu bün­deln. Pfle­ge rückt immer mehr in das Bewusst­sein unse­rer Gesell­schaft. Die damit ein­her­ge­hen­den Ver­än­de­run­gen sor­gen auch mit Blick auf die Pfle­ge­stär­kungs­ge­set­ze I und II für neue Qua­li­fi­zie­rungs- und Bil­dungs­an­for­de­run­gen. Mit der Pfle­ge Aka­de­mie bie­tet die AOK Nord­ost die Mög­lich­keit, dass sich Pfle­ge­fach­kräf­te und pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge ver­net­zen und gleich­zei­tig neue bedarfs­ge­rech­te Ange­bo­te ent­wi­ckelt wer­den kön­nen, die für die Zukunft der Pfle­ge in Deutsch­land von ent­schei­den­der Bedeu­tung sind“, sagt Frank Mich­alak, Vor­stands­vor­sit­zen­der der AOK Nordost.

Mit den Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­ten der AOK Pfle­ge Aka­de­mie“ leis­tet die Gesund­heits­kas­se Pio­nier­ar­beit, denn im Rah­men der Gesetz­li­chen Kran­ken- und Pfle­ge­ver­si­che­rung gibt es der­zeit kei­ne ver­gleich­ba­re Bil­dungs­ein­rich­tung, die sich sowohl an das Fach­per­so­nal in Kran­ken­häu­sern und Pfle­ge­ein­rich­tun­gen als auch an pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge rich­tet. Unter dem Dach der AOK Pfle­ge Aka­de­mie“ wer­den bestehen­de Ange­bo­te wie Qua­li­fi­zie­run­gen zur Sucht­sen­si­blen Pfle­ge­be­ra­tung“ und Palliativversorgung/​Hospize“ für Pfle­ge­be­ra­te­rin­nen und ‑bera­ter, Wei­ter­bil­dun­gen zu den The­men Demenz im Kran­ken­haus“, Sturz­prä­ven­ti­on, Ernäh­rung“ und Poly­phar­ma­zie“ für Pfle­ge­kräf­te und Schu­lun­gen wie Pfle­ge in Fami­li­en för­dern – PfiFf“ für pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge zusam­men­ge­fasst. Ein wei­te­rer Schwer­punkt ist der Aus­bau von Ange­bo­ten zur Kul­tur­sen­si­blen Pfle­ge von Men­schen mit Migra­ti­ons­er­fah­rung. In den kom­men­den Mona­ten erfolgt der Auf- und Aus­bau der ent­spre­chen­den Struk­tu­ren. Gelei­tet wird die AOK Pfle­ge Aka­de­mie“ mit vor­erst fünf Mit­ar­bei­tern, dar­un­ter zwei Pfle­ge­fach­kräf­ten mit Migra­ti­ons­er­fah­rung, von der lang­jäh­ri­gen AOK-Pfle­ge­ex­per­tin Dr. med. Katha­ri­na Graffmann-Weschke.

Online­be­ra­tung star­tet für Kin­der und Jugend­li­che mit Pflegeverantwortung chevron_right
Lade-Indikator